Karina Lotz und Thomas Berger

THOMAS BERGER, Albert Camus. Absurdität und Glück, edition federleicht, Frankfurt am Main 2015, ISBN 978-3-946112-00-6, 9,50 EUR

KARINA LOTZ, WortRaum. Erzählungen, edition federleicht, Frankfurt am Main 2015, ISBN 978-3-946112-01-3, 9,00 EUR

WORTKLÄNGE. Projektwoche, Anthologie, Hrg. Karina Lotz, edition federleicht, Frankfurt am Main 2015, ISBN 978-3-946112-00-2, 6,50 EUR

HAJO GELLHAUS, Mord an der Alteburg. Kriminalroman, edition federleicht, Frankfurt am Main 2. Auflage 2015, ISBN 978-3-946112-06-8, 12,90 EUR

JONATHAN RAPHAEL RICHARDS, gerade das erschöpfte singt!, edition federleicht, Frankfurt am Main 2015, ISBN 978-3-946112-11-2, 5,00 EUR

THOMAS BERGER, Kuriose Begegnungen. Tierisches & Menschliches, edition federleicht, Frankfurt am Main 2015, ISBN 978-3-946112-05-1, 17,80 EUR

IRENE BARTHEL und KARL PEIFER, Farben des Horrors / Colours of Horror. Impressionen in Worten / Impressions in Words – Impressionen in Öl auf Leinwand / Impressions in Oil on Canvas edition federleicht, Frankfurt am Main 2016, ISBN 978-3-946112-03-7, 16,90 EUR

KARINA LOTZ, Im-Puls meines Herzens. Gedichte, Offenbacher Editionen, Offenbach am Main 2. Auflage 2012, ISBN 978-3-939537-19-9, 14,80 EUR

KARINA LOTZ, Wort aufs Herz. Gedichte, Offenbacher Editionen, Offenbach am Main 2013, ISBN 978-3-939537-25-0, 17,80 EUR

THOMAS BERGER, Solopart. Erzählungen, Offenbacher Editionen, Offenbach am Main 2014, ISBN 978-3-939537-31-1, 12,80 EUR

THOMAS BERGER, Von Haiku zu Haiku. Eine Jahreszeitenreise, M.-G.-Schmitz-Verlag, Nordstrand (Nordsee) 2002, ISBN 978-3-922272-75-5, 12,80 EUR

THOMAS BERGER, Einkehr in die Nacht. Haiku, M.-G.-Schmitz-Verlag, Nordstrand (Nordsee) 2000, ISBN 978-3-922272-57-1, 12,80 EUR

THOMAS BERGER, Garten wilder Anmut. Gedichte, Czernik Verlag/Edition L Speyer 2012, ISBN 978-3-943035-05-6, 24,00 EUR

THOMAS BERGER, Inseln im Zeitstrom. Gedichte, Czernik Verlag/Edition L Speyer 2011, ISBN 978-3-934960-99-2, 24,00 EUR

Für die Inhalte sämtlicher im Programm enthaltener Texte sind ausschließlich die Veranstalter, die Autoren bzw. die Verlage selbst verantwortlich. Bei diesem Plan handelt es sich um ein vorläufiges Konzept, das im Wesentlichen so stattfinden soll. Der zeitliche Ablauf ist natürlich nicht minutiös planbar, daher könnte es zu kleinen, zeitlichen Verschiebungen kommen. Wir bitten um Verständnis. Diskussionen sind mit den Autoren möglich. Veränderungen im Programm sind vorbehalten. Bis 15. Februar kann das bestehende Programm noch um weitere Programmpunkte ergänzt werden, da noch immer täglich Anfragen von Verlagen gestellt werden. Auch von Autoren, Künstlern und Organisationen kommen weiterhin Anfragen, ihre Werke zu präsentieren. Hamidul Khan (Vorsitzender der Deutsch-Bengalischen Gesellschaft) wird mit einem Abschlusswort die Veranstaltung beenden.