Dankeschön!

Liebe Besucherinnen und Besucher,

vielen Dank für Ihr Interesse, Ihre Teilnahme und Unterstützung an der letztjährigen Immigrationsbuchmesse !!!

Wir – langjährige Deutsche und Immigranten– hatten zusammen wieder ein ausgesprochen erfolgreiches Kulturfest realisiert! Auch gab es eine positive Resonanz in der Presse.

Die Frankfurter Immigrationsbuchmesse fand vom 20. - 22. März 2015 bereits zum vierten Mal statt. Im Saalbau Titus-Forum im Nordwestzentrum in Frankfurt zeigten rund 20 Verlage aus ganz Deutschland ihr international ausgerichtetes Programm. 40 Lesungen und das begleitende Kulturprogramm zogen in den drei Tagen rund 1500 Besucher an.

Bei der Eröffnungsveranstaltung am Freitagabend, den 20.03.2015, waren rund 150 Aussteller, Autoren und Gäste anwesend. Der hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Boris Rhein, als Schirmherr, Kulturdezernent Prof. Felix Semmelroth, der Anwalt und Publizist Dr. Dr. Michel Friedmann, Manuel Stock (Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90 / Die Grünen im Stadtparlament), Christiane Schubring (Stadtverordnete der CDU), sowie Hamidul Khan (Vorsitzender der Deutsch-Bengalischen Gesellschaft) hielten Reden. Danach folgten Tanz- und Musikdarbietungen, sowie ein Buffet mit Speisen und Getränken.

 

Die Besucher waren begeistert und gaben uns auch positive Resonanzen. Nach und nach wächst das Interesse der Menschen für diese weltweit einzigartige Veranstaltung, der Frankfurter Immigrationsbuchmesse, die nur in unserer Stadt am Main stattfindet, immer mehr. Das drückt sich auch in einem Anstieg der Besucherzahlen aus.

 

Für die 5. Frankfurter Immigrationsbuchmesse, die vom 26. - 28. Februar 2016 stattfinden wird, planen wir wieder eine dreitägige Veranstaltung mit Lesungen, Buchvorstellungen, Diskussionen, Ausstellungen, Vorträgen, Theater, Tanz und Musik aus aller Welt.

 

Ab Anfang Februar 2016 finden Sie ausführliche Informationen und die Programmplanung auf unserer Webseite.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auch in diesem Jahr!

 

Vielen Dank !!!

 

Vorbereitungsteam der 5. Frankfurter Immigrationsbuchmesse

Alexandra Müller-Schmieg, Karlheinz Platz, Tobias Balling, Karin Puck,

Florindo Di Lucente, Gerda Jäger, Dr. Susanne Czuba-Konrad, Sybille Vogl,

Renate Krimmel, Reinhard Wehber und Hamidul Khan

 

 

 

Für die Inhalte sämtlicher im Programm enthaltener Texte sind ausschließlich die Veranstalter, die Autoren bzw. die Verlage selbst verantwortlich. Bei diesem Plan handelt es sich um ein vorläufiges Konzept, das im Wesentlichen so stattfinden soll. Der zeitliche Ablauf ist natürlich nicht minutiös planbar, daher könnte es zu kleinen, zeitlichen Verschiebungen kommen. Wir bitten um Verständnis. Diskussionen sind mit den Autoren möglich. Veränderungen im Programm sind vorbehalten. Bis 15. Februar kann das bestehende Programm noch um weitere Programmpunkte ergänzt werden, da noch immer täglich Anfragen von Verlagen gestellt werden. Auch von Autoren, Künstlern und Organisationen kommen weiterhin Anfragen, ihre Werke zu präsentieren. Hamidul Khan (Vorsitzender der Deutsch-Bengalischen Gesellschaft) wird mit einem Abschlusswort die Veranstaltung beenden.